VDDH e.V.
Verein Der Deutschen Hundebesitzer
www.vddh-ev.de
www.verein-der-deutschen-hundebesitzer.de
Fehler
  • JLIB_DATABASE_ERROR_FUNCTION_FAILED

Zuchtwart - Kontrolle der Hundezucht

Hat ein Welpe anerkannte Papiere, wurde seine Zuchtstätte mindestens einmal von einem speziell geschulten Zuchtwart besucht. Dieser berät den Züchter, kontrolliert die gesamte Zuchtstätte und bevor ein Welpe das Haus verlässt was in der Regel ab der achten Lebenswoche des Welpen geschehen sollte, wird eine sogenannte Wurfabnahme durchgeführt. Dabei wird meist nochmals der gesamte "Zwinger" inspiziert, Mutter und Welpen werden besonders in Augenschein genommen.

Das Verhalten der Welpen wird bewertet ob diese frei, zurückhaltend oder sogar scheu sind und auch das Erscheinungsbild der Welpen sollte dem Rassestandard entsprechen. Danach wird zu jedem Welpen das Geburtsgewicht notiert und das Abnahmegewicht ermittelt. Der würd geprüft ob er normal sehen und Hören kann, ob die Kiefer den richtigen Schluss aufweisen, die Rute wird auf Vorliegen einer Knickrute untersucht, der Bauch wird auf das Vorhandensein eines Nabelbruchs abgetastet und beim Rüden wird nachgesehen, ob sich die Hoden bereits im Hodensack befinden, beziehungsweise ob diese zu erstasten sind. Durchgeführte Entwurmungen durch den Züchter werden dokumentiert und der Impfpass wird kontrolliert. Schließlich wird der Welpe gechipt und die Chip- Nummer im Impfpass vermerkt.

Weiterhin wird das Zuchtbuch was durch den Züchter geführt wird, durch den Zuchtwart kontrolliert der Zuchtwart nimmt Einsicht in die vom Züchter geführten Gewichtstabellen der Welpen. Der Zuchtwart braucht nun noch für die Erstellung der Ahnentafeln der Welpen die Originalahnentafel der Mutterhündin, eine Kopie der Ahnentafel des Vaters. Erst wenn alle Dokumente vorliegen und die Wurfabnahme erfolgreich durchgeführt wurde, können für die Welpen Ahnentafeln erstellt werden. Der Züchter erhält von dem Bericht, den der Zuchtwart anfertigt, einen Durchschlag, bitten Sie doch ruhig "Ihren" Züchter darum, Einsicht in das Dokument nehmen zu dürfen. Sie sehen also, eine Ahnentafel ist mehr als nur ein Stück Papier!